Go & Go Bang Spielekoffer Kunstleder schwarz

 

Wenn es mal etwas edler sein darf! Go und Go Bang Spielekoffer innen und außen mit schwarzem Kunstleder überzogen und an den Außenkanten mit weißen Ziernähten versehen. Das 19 x19 Spielfeld ist im Inneren weiß auf das schwarze Kunstleder aufgedruckt. Zwei Fächer für die schwarzen und weißen Go-Spielsteine, für die ein schwarzer Textilbeutel mit Kordelzug der Packung beiliegt. Massive verchromte Metallscharniere und Verschlüsse und ein Kunstledergriff vollenden den edlen Look dieses Spielekoffers.

Beim Go geht es darum, durch abwechselndes Ablegen eines Spielchips auf die Kreuzungspunkte des Spielnetzes möglichst große Areale für sich zu gewinnen und gegnerische Steine zu schlagen oder festzusetzen. Die Regeln sind denkbar einfach, eröffnen aber eine Strategievielfalt mit erheblichem intelektuellen Reiz.

Dieses Spiel aus Korea, China und Japan hat unzählige begeisterte Fans überall auf der Welt, besonders natürlich in Asien. Deutschland hat die meisten Go-Spieler in den europäischen Ländern.

 

 

Go & Go Bang Spielekoffer Kunstleder schwarz

54,90 €

  • 2,1 kg
  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3-5 Tage Lieferzeit1

Weitere Informationen zum Produkt:

Die Feldgröße des Spielfeldes beträgt 15,5 x 15,5mm, die Kunststoff-Spielsteine haben einen Durchmesser von 12mm. Der Koffer ist im geschlossenen Zustand 36cm lang, 23cm breit und 5,5cm hoch. Offen ausgelegt ist er 36cm lang, 46cm breit und 2,8cm hoch.

Die Schachkassette wird in einer farbig bedruckten Kartonverpackung geliefert.

 

Spielempfehlung: Für 2 Spieler ab 8 Jahren

 

ACHTUNG! Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet, da Kleinteile verschluckt werden können!

 

Ach und übrigens:

Alle Spiele können bei uns im Laden ausprobiert werden. Wir freuen uns auf Euch!

 


Go

Go gilt als eines der ältesten und am meisten gespielten Brettspiele der Welt obwohl gesicherte Kenntnisse nur auf 700 v. Chr. datiert werden können. Das chinesische Spiel "Weiqi" gilt als Ursprung des Go. In Korea entstand die Variante "Pa-Tok". Um 700 n. Chr. gelangte das Spiel nach Japan, war dort jedoch den Samurai, Priestern und Aristokraten vorbehalten.

Gespielt wird auf einem Gitternetz aus 19x19 Linien mit 181 schwarzen und 180 weißen Steinen.


Passend dazu:

Buch Das Go-Spiel eine Einführung in das asiatische Brettspiel
"Das Go-Spiel" Eine Einführung in das asiatische Brettspiel