Skatkarten "Altenburger Schwerterkarte"

 

Die Altenburger Schwerterkarte von 1835 ist eines der ältesten deuteschen Kartenbilder. WICHTIG: Es handelt sich um ein Einfachbild ohne Eckzeichen mit dem in den Anfängen der Skatspiele bevorzugt gespielt wurde. Die goldgeprägte Stülpschachtel unterstreicht den exklusiven Wert dieses Blattes

35,00 €

  • 0,14 kg
  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3-5 Tage Lieferzeit1

Weitere Informationen zum Produkt:

Edition der Altenburger Schwerterkarte von 1835 von den Altenburger Kartenmachern Gebr. Bechstein.

 

32 Karten mit Ornament-Rückseite in einer auwändig goldgeprägten Stülschachtel 16,5 x 11,5 x 2,7cm.


Kartenformat: 6,2 x 10 cm

 

Skat

...ist ein Kartenspiel für 3 Personen, bei dem immer 1 Spieler gegen 2 Gegenspieler spielt. Der Alleinspieler jeder Runde wird durch das sogenannte "Reizen" ermittelt. Sieger ist, welche Partei am Ende die meisten Punkte erkämpft hat.

 

Das Skatspiel wurde Anfang des 19. Jahrhunderts aus dem älteren "Schafkopf" entwickelt und 1813 im thüringischen Altenburg vorgestellt. Dort sitzt heute auch der Deutsche Skatverband und natürlich das Internationale Skatgericht.